Osterholz bleibt!

Seit August 2019 ist der Osterholzer Wald, an der Grenze zwischen Wuppertal und Haan, besetzt. Seit Anfang dieser Woche wird dieser von einem Großaufgebot der Polizei unter Ausschluss der Öffentlichkeit geräumt und direkt gefällt. Seiner statt soll das Areal künftig eine Abraumhalde für Erdaushub schmücken.

Selbst wenn wir uns nicht mitten in der Klimakatastrophe befinden würden wäre dies ein durch und durch unsinniges Vorgehen.

Doch wo ein kapitalistischer Familienclan, in diesem Fall die Familie Iseke ist, da ist auch ein Weg. Wie bei einem kapitalistischen Musterbeispiel arbeiten hier Staat und Polizei den Wünschen eines Konzerns zu. Möge es auch noch so schädlich für Mensch und Umwelt sein.

Dies zeigt für uns einmal mehr mit wem eine klimagerechte Welt zu erreichen ist. Nicht mit herrschenden Parteien und Konzernen, sondern gemeinsam als Bewegung von Unten.

Wir schicken hiermit solidarische Grüße an die vielen Verteidiger:innen des Osterholzer Waldes!

Unser Kampf geht weiter. Es bleibt uns nur Klimagerechtigkeit oder Barbarei!

Weitere Infos findet ihr:

Homepage der Bürger:inneninitiative: https://osterholzbleibt.org/

Homepage der Besetzung: https://jederbaumzaehlt.noblogs.org/

Statement aus Thessaloniki über die Verflechtungen der Familie Iseke: https://jederbaumzaehlt.noblogs.org/post/2022/01/24/intervention-an-der-deutschen-schule-thessaloniki-fur-den-widerstand-in-der-besetzten-zone-im-osterholz-griechenland/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: