Erstelle eine Website wie diese mit WordPress.com
Jetzt starten

Klimakneipe: Free Ella!

Freiheit für Ella!
Nach der Räumung der Besetzung im Dannenröder Forst wurde die Aktivistin Ella in Untersuchungshaft genommen und anschließend vom Amtsgericht Alsfeld zu zwei Jahren und drei Monaten Haft verurteilt. Mehrere SEK-Polizisten tischten frei erfundene Geschichten über die Abläufe der Räumung auf, phantasierten von Fußtritten, Verletzungen und Todesangst. Geschwärzte Atteste wurden als Beweise akzeptiert, widersprüchliche Aussagen später als Missverständnisse umetikettiert. Es war klar: UP1 bzw Ella war das perfekte Zufallsopfer, um die ganze Bewegung zu deskreditieren und abzuschrenken.

Der Film wurde von Unterstützer*innengruppen und Teilen des Verteidigungsteam von Ella erstellt um die Fakten, die die Justiz versucht zu vertuschen, aufzudecken und öffentlich zu machen. Durch Originalaufnahmen sowie Nachstellungen werden die Lügen der Beamten entlarvt. Denn inzwischen geht es nicht mehr nur um Abschreckung – sondern darum einen Justizskandal voller Falschaussagen und Freiheitsberaubung zu rechtfertigen.

Nach Veröffentlichung des Film gab es einen Wendepunkt – die SEK-Polizist*innen schienen sich gar nicht mehr an die Vorkommnisse zu erinnern. Den Richter schien das nicht zu interessieren. Ella sitzt immer noch in Haft. Die Verhandlung läuft.

Um 18 Uhr werden wir den Film schauen, ab 19 Uhr gibt es wieder leckeres Essen und lockeren Austausch.

Am 18.3. wiederum ist Tag der politischen Gefangen – deswegen werden wir im Anschluss ein Soli-Foto für Ella machen.

Unsere Solidarität gegen ihre Repression!

Weitere Informationen:
Wald statt Asphalt: https://wald-statt-asphalt.net/free-ella/
Haftunterstützung Hessen: https://freethemall.blackblogs.org/
Infos zum Film: https://ella.siehe.website

Werbung
%d Bloggern gefällt das: